Menue
Ihre Chance
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich und Ihr Angebot vorzustellen. Im Who-is-Who bei burgfarrnbach.net entsteht eine informative Adressen- und Leistungsübersicht der Burgfarrnbacher Geschäftswelt.
Rufen Sie uns an unter:
0911 - 790 34 91
Oder Schreiben Sie uns eine Mail
Wichtige Telefon-Nr.
Polizei:
110
Feuerwehr:
112
Medizinischer Rettungsdienst:
1 92 22
Ärztlicher Notfalldienst:
(01805) 19 12 12
Zahnärztlicher Notfalldienst:
(0911) 58 88 83 55
Firmen
Hinweis: burgfarrnbach.net übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der verlinkten Webseiten!
Museum Frauenkultur Regional - International
Museum Frauenkultur Regional - International
Eine Ausstellung von Frauen in der Einen Welt im Museum Frauenkultur
Regional - International im Marstall
des Schlosses Burgfarrnbach, Fürth/Bayern

4. Mai bis 31. Oktober 2019

Seit dem 4. Mai 2019 sind die Pforten des Museums Frauenkultur Regional -
International im Marstall des Schlosses Burgfarrnbach, Fürth/Bayern wieder
für ein halbes Jahr geöffnet.

1989 hat sich der Verein Frauen in der Einen Welt in Nürnberg gegründet.
2006 konnten wir im Marstall des Schlosses Burgfarrnbach unser Museum eröffnen.

2019, nach drei Jahrzehnten interkultureller und internationaler Arbeit wollen wir mit
unserer Ausstellung zurückblicken auf die vielen Begegnungen und Geschichten, die
wir von Frauen aus Franken und allen Erdteilen gesammelt haben.

Wir haben uns und einigen dieser Frauen folgende Fragen neu gestellt:
Wie sind Frauen heute im Süden wie im Norden von der Globalisierung betroffen?
Wie könnenwir über kulturelle Grenzen und gesellschaftliche Konflikte
hinweg gemeinsam für soziale Gerechtigkeit und Frieden eintreten?

Die Jahreszahl 2030 steht symbolisch für die von der UNO verabschiedeten Agenda
2030. Ihre Botschaft lautet, dass sich die Situation für alle Menschen dieses
Planeten ökonomisch und sozial verbessern soll. Wir denken, dass eine
wichtige Voraussetzung dafür ist, dass es gerechte Verhältnisse zwischen
den Geschlechtern gibt.

Wir präsentieren mit dieser Ausstellung kunstvolle Gegenstände aus dem Alltag von
Frauen und Kunst, die wir gesammelt haben und die uns gestiftet wurden.
So kommunizieren Kunstwerke zeitgenössischer Künstlerinnen aus Argentinien,
Deutschland, Iran, Kolumbien, Österreich, Schweiz und Zimbabwe mit traditioneller
Ton- und Flechtkunst aus Burkina Faso und Zambia, mit Stick- und Webarbeiten
aus Protest- und Menschenrechtsbewegungen in Guatemala, Mexiko,
Panama, Kroatien und Palästina.
Sie sind Ausgangspunkte für Erinnerung und Aktion.

Das Museum ist aber auch ein Ort für Begegnungen. In Workshops mit
Künstlerinnen können gestalterische Alternativen gemeinsam ausprobiert werden,
museumspädagogische Angebote bieten Aktivitäten für Kinder und Familien.
Die „Internationalen Gespräche im Museum“ suchen nach Verbindungen zwischen
Frieden, Entwicklungschancen und Kunst. Begleitveranstaltungen und Interaktive
Führungen stellen Möglichkeiten zum aktiven Mitmachen bereit.

>> Gaby Franger

Öffnungszeiten:
Do./ Fr.: 14 – 18 Uhr; Sa./ So. 11 – 17 h
im Aug.+Okt. nur sonntags von 11-17 h

Führungen Mai - Okt.:
jeden Sonntag um 15 Uhr
für Gruppen ab 8 Per. auc nach Absprache

Museum Frauenkultur
Regional - International

im Marstall von Schloss Burgfarrnbach
Schlosshof 23, 90768 Fürth
Tel: 0911-5980769
www.frauenindereinenwelt.de
https://www.facebook.com/museumfrauenkultur


Bankverbindung: Frauen in der Einen Welt e.V.
IBAN: DE29 5206 0410 0003 5011 83
BIC: GENODEF1EK1

FRAUEN IN DER EINEN WELT
Postfach 210421
D-90122 Nürnberg
Tel: 0911- 98 205 464
Aktuelles: www.frauenindereinenwelt.de
WER WIR SIND UND WAS WIR MACHEN
WIR SIND
eine Gruppe von Frauen verschiedener Muttersprachen, 1989 zu einem Verein zusammengeschlossen. Mit unserem Namen drücken wir die Solidarität der Frauen in der Einen Welt aus, die Notwendigkeit der Auseinandersetzung, der Kooperation und des Zusammenschlusses.

Wir entwickeln Projekte, die interkulturelle Verständigung auf der Basis von Alltagserfahrungen von Frauen zum Ziel haben. Wir schaffen den Rahmen, dass Frauen aus verschiedenen kulturellen Milieus selbstbewusst, als Expertinnen der eigenen Situation, ihre Erfahrungen austauschen, vergleichen, verknöpfen können.

Wir kooperieren mit Frauenforschungseinrichtungen und Frauenmuseen in verschiedenen Ländern.

"Frauen in der Einen Welt - Zentrum für interkulturelle Frauenalltagsforschung und internationalen Austausch e.V." ist Träger des "Museums Frauenkultur Regional-International" in Kooperation mit der Stadt Fürth.
1993 wurde der Verein, 2014 das Museum mit dem Frauenförderpreis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet.
ADRESSE & KONTAKTDATEN
Träger: Frauen in der Einen Welt e.V.
Vorstand: Gaby Franger-Huhle, Ariane Niehoff-Hack, Michaela Schneider

Marstall des Burgfarrnbacher Schlosses
Schlosshof 23
D-90768 Fürth / Bay

Postfach 21 04 21
D-90122 Nürnberg

Tel.: 0911-59 80 769
muse-f@web.de
Internet:www.frauenindereinenwelt.de